Nie waren Sie so wichtig für Ihr Unternehmen wie heute.

Der Impetus des Unternehmers ist die wichtigste Triebfeder erfolgreicher Unternehmen.

Kontakt

Angebot

 

Arbeiten Sie mit uns an der Bedeutung Ihres persönlichen Antriebs. Ihr IMPETUS gibt Ihrem Unternehmen die magnetische Anziehungskraft, die weit über den Reiz einzelner Produkte hinaus geht.

 

 

Im-pe-tus

Substantiv [der]

Die Energie und der Wille, die man braucht, um mit einer Aufgabe zu beginnen.

Synonyme: Antrieb, Herzenssache.

Wenn mein Kopf es sich ausdenken kann, wenn mein Herz daran glauben kann - dann kann ich es auch erreichen.

Muhammad Ali

 

Wertschöpfung

Kunden werden Fans

Partner Freunde

Mitarbeiter Familie

Wir geben Ihrem “Impetus” Gestalt, und machen ihn so zum gemeinsamen Ziel hinter dem sich alle vereinen.

Wertschöpfung

 

Impetus, Intellekt und Initiative

Mit der Impetus Methode vereinen wir neueste betriebswirtschaftliche Ansätze mit visionären Erkenntnissen der Physik und der Medizin. Dabei fasziniert uns, dass die Impetus Methode alte Weisheit und neuestes Wissen verbindet.

 

Sie stellt den über das rein unternehmerische hinausgehenden Antrieb des Unternehmers oder der Unternehmerin in den Mittelpunkt. Diesen schärfen wir gemeinsam mit Ihnen.

 

Durch Ihr dann eindeutig bestimmtes Wollen entsteht ein faszinierender Dreiklang aus Impetus, Intellekt und Initiative, der wieder echte Werte schafft und sich auf alle Beziehungen Ihres Unternehmens nachhaltig auswirkt.

 

 

 

Wirkung

Die Nachfolger

Der Impetus der Nachfolger wird zur neuen Triebfeder des Unternehmens, ohne dessen Ursprünge zu vergessen.

 

 

 

Wirkung

Die Jugend

Beim Kampf um die immer weniger werdenden Fachkräfte wird  Ihr Impetus zum echten Wettbewerbsvorteil.

 

 

Wirkung

Die Kommunikation

Der Impetus stellt die Kommunikation auf den Kopf.

Das Warum ist faszinierender als das Was.

Weitere wirkungsfelder

 

Mitarbeiter

Bestehende: Außergewöhnlich kreativ, überdurchschnittlich engagiert, dauerhaft krisenfest

Zukünftige: Höhere Qualifikation, weniger am Gehalt orientiert, persönlich begeistert

 

Kunden

Bestehende: Weniger preisorientiert, schneller kaufentscheidend, marken- statt produktorientiert

Zukünftige: Langfristig treu, ehrlich vertrauend, nachhaltig kalkulierbar

 

Partner

Bestehende: Belastbar kooperativ, langfristig risikobereit, nachhaltig verlässlich

Zukünftige: Risikobereitere Investoren, stärkere Verhandlungsposition, höhere Priorisierung

 

 

Angebot

Der Weg des Impetus

Wir befreien Ihren “Impetus” vom Staub des Alltags und geben ihm seine magnetische Anziehungskraft zurück.

Angebot

 

Gehen Sie mit uns, in vier aufeinander aufbauenden Schritten, den Weg der Formulierung und Implementierung Ihres Impetus.

Dabei erhalten Sie von uns die visuelle und konzeptionelle Unterstützung die Sie brauchen, um einen weit über ein doch immer sehr rationales Mission Statement hinaus gehenden Impetus zu entwickeln.

 

Hinter Ihrem authentischen Corporate Impetus können sich Mitarbeiter, Partner und Kunden wirklich begeistert vereinen.

 

Das nennen wir den NEXT LEVEL CI.

 

Gerne beraten wir Sie und Ihre Hausagentur später bei der Umsetzung Ihres Corporate Impetus in ein neues Corporate Design inklusive Web und Mobile. Darüber hinaus stehen wir Ihnen gerne beratend für Ihre zukünftigen Kampagnen zur Seite.

 

 

Schritt 1

Die Bedeutung des Impetus

An einem ganz besonderen Tag vermitteln wir Ihnen, wie entscheidend Ihr unternehmerischer Impetus ist.

 

Schritt 2

Die Wiederentdeckung des Impetus

Im Rahmen zweier interaktiver Arbeitstage kehren wir zurück zu den Wurzeln Ihres Impetus.

 


Schritt 3

Die Stunde der Tafelrunde

Durch intensive Workshops wird aus Ihrer ersten Führungsebene eine eingeschworene Gemeinschaft.

 

 

Schritt 4

Zeit für den Rollout

In diesem Schritt übermitteln wir die Power Ihres Impetus an ihr ganzes Team. Jetzt ist er der Corporate Impetus!

 

 

Ergebnis

Dreiklangs-dimensionen

Durch Ihr eindeutig bestimmtes Wollen, ensteht ein faszinierender Dreiklang aus Impetus, Intellekt und Initiative.

Wer wir sind

Rainer Schaarschmidt

Geschäftsführer Creation

 

Meine beruflichen Erfahrungen sind einerseits geprägt von autoritären wie auch kooperativen Führungspraktiken. In meiner früheren militärischen Laufbahn konnte ich als junger Mensch unterschiedliche Führungstheorien kennenlernen und selbst ausüben.

 

Meine fast 20jährige Tätigkeit als Art- und Creative Director ermöglichte mir die enge Zusammenarbeit mit Führungskräften. Hierbei bekam ich tiefe Einblicke zur Motivation, ein Unternehmen zu gründen und zu führen, und warum man für ein Unternehmen oder sich selbst arbeitet.

 

Heute komme ich stets mit größeren und kleineren Familienunternehmen in Berührung. Diese Begegnungen zeigen mir immer wieder, auf welcher Basis Unternehmen erfolgreich sind und welche entscheidende Rolle die Handlungen des Unternehmers spielen. Ich möchte daher meine persönlich gewonnenen Erkenntnisse an Unternehmer weitergeben und sie dabei unterstützen, ihren persönlichen Impetus zu finden.

 

Die Zufriedenheit die dabei entsteht, gibt mir das Gefühl einen Beitrag für eine nachhaltigen Welt zu leisten, in dieser ich und meine Familie leben möchten.

Guido Hannich

 

Im Laufe meiner Karriere in Vertrieb und Marketing durfte ich bei großen Familienunternehmern arbeiten. Ob von Steve Jobs in seiner ersten Zeit bei Apple, oder von Akio Morita, dem legendären Sony-Gründer, konnte ich lernen wie weit der persönliche Impetus den Erfolg und die Ausrichtung eines Unternehmens bestimmen kann. In beiden Fällen wurde dies besonders deutlich, als sie die Leitung der Unternehmen aus der Hand gaben oder wie im Fall Steve Jobs später wieder übernahmen.

Wie schwierig der Übergang auf die nächste Generation werden kann, erlebte ich hautnah zwischen Osamo Suzuki und Hirotaki Ono bei Suzuki.

 

Die gemeinsame Gründung eines Unternehmens (the-electric-avenue) mit meinem Vater zeigt mein starkes Bekenntnis zur Familie und zum Familienunternehmen. Das Ende dieses Unternehmens durch das viel zu frühe Verscheiden meines Vaters hat mir meinen Impetus sehr klar vor Augen geführt. Ich möchte in einer werteorientierten Welt leben, in der sich mein Sohn frei, friedlich und glücklich entwickeln kann.

 

Diese nicht in Euro zu bezifferten Werte sehe ich in den Familienunternehmen, in manchen verborgen, in manchen strahlend. Die verborgenen Werte wieder freizulegen und begeisternd wirken zu lassen ist mir dabei eine besondere Freude.

Haltung

 

Wir glauben

An die Kraft von guten Ideen

An den Menschen

An die Möglichkeit der Veränderung

 

Wir wollen

Qualität liefern

Uns die notwendige Zeit nehmen

Nachhaltige Arbeit leisten

 

Wir sind anders, weil wir

Wirklich zuhören können

Keine Angst davor haben das Wort „Liebe“ zu verwenden

Glauben, dass der wirtschaftliche Erfolg aus dem Spaß an der Arbeit kommt

 

Wir wollen erinnert werden, weil

Es Spaß macht mit uns zu arbeiten und die Zeit mit uns einfach zu schnell vergangen ist

Unsere Arbeit noch zehn Jahre danach wirkt

Wir geliefert haben, was wir versprochen haben

 

Menschen kommen zu uns, weil

Wir echt sind

Unser Wissen aus der Praxis kommt

Wir stark genug sind „nein“ zu sagen

Synergien

 

Hier haben wir mit ganzem Herz mitgearbeitet.

1und1

Andechser Natur

Apple

BASF

Charmant

Domicil Immobilien

Die Grünen Fraktion Bayern

freenet

Golf Resort Achental

Glanzkinder

hebel

mobilcom debitel

Patrizia Immobilien

Prüftechnik

Reverse Logistics Group

Siemens

Sony

SOS-Kinderdorf

Suzuki

Talkline

TU München

Uniplan

Universitätsklinikum Münster

Universität Regensburg

web.de

Zeitung für kommunale Wirtschaft

Zeppelin

Zeppelin Cat

Worldskills

Die Energien der einzelnen Menschen werden gesteigert, wenn sie sich mit einem Sinn verbinden, der größer ist als sie selbst.

Frederic Laloux: Reinventing Organization

Kontakt

Johannisstraße 36

86911 Dießen a. Ammersee

Festnetz   +49 (0) 8807 2258449

Fax            +49 32221582709

Mobil        +49 (0) 171 4019782 (Rainer Schaarschmidt)

Mobil        +49 (0) 162 4761649 (Guido Hannich)

 

schaarschmidt(at)hsimpulse.de

hannich(at)hsimpulse.de

Impressum:

Herausgeber dieser Website gemäß §5 Telemediengesetz (TMG)

HANNICH SCHAARSCHMIDT UG (haftungsbeschränkt)

Johannisstraße 36

86911 Dießen a. Ammersee

 

Geschäftsführende Gesellschafter

Rainer Schaarschmidt

 

Eintragung im Handelsregister:

Registergericht: Amtsgericht Augsburg

Registernummer: HRB 30573

 

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE306218032

 

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §55 RStV

HANNICH SCHAARSCHMIDT UG (haftungsbeschränkt)

Guido Hannich

Rainer Schaarschmidt

Johannisstraße 36

86911 Dießen a. Ammersee

 

 

 

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

 

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGBs“) der HANNICH SCHAARSCHMIDT UG (haftungsbeschränkt) (im Folgenden „Auftragnehmer“ genannt) gelten zwischen dem Auftragnehmer und dem jeweiligen Besteller von Dienstleistungen (im Folgenden „Auftraggeber“ genannt) und regeln die Erbringung von Dienstleistungen des Auftragnehmers für den Auftraggeber im Bereich von Beratung, Coaching und Creation

Mit der Beauftragung gelten diese AGBs als angenommen. Abweichungen von diesen Regelungen müssen schriftlich vereinbart werden.

Die vom Auftragnehmer abgeschlossenen Verträge sind Dienstverträge, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird. Gegenstand des Vertrages ist daher die Erbringung der vereinbarten Leistungen, nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges. Insbesondere schuldet der Auftragnehmer kein bestimmtes wirtschaftliches Ergebnis. Die Beratungsberichte, Stellungnahmen und Empfehlungen des Auftragnehmers bereiten die unternehmerische(n) Entscheidung(en) des Auftraggebers vor, sie können sie jedoch in keinem Fall ersetzen.

 

2. Umfang und Ausführung des Auftrags

Gegenstand und Umfang des Auftrags ergeben sich aus der jeweiligen Beauftragung, der Auftragsbestätigung oder dem Beratungsvertrag. Der Auftrag wird vom Auftragnehmer nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Berufsausübung, insbesondere eigenverantwortlich, gewissenhaft, unabhängig und verschwiegen, ausgeführt.

Gegenstand des Auftrages ist die vereinbarte Leistung, nicht ein bestimmter wirtschaftlicher Erfolg. Der Auftragnehmer ist berechtigt, sich zur Durchführung des Auftrages sachverständiger Personen zu bedienen und Dritte als Unterauftragnehmer zu beauftragen. Soweit für die Erfüllung des Auftrags Berufsträger mit besonderer staatlicher Zulassung (Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder dgl.) erforderlich sind, kommt das Auftragsverhältnis zwischen den Auftraggebern und diesem Personenkreis direkt zustande. Dem Auftraggeber steht es frei, sich vom Auftragnehmer geeignete Berufsträger empfehlen zu lassen oder selbst entsprechende Personen einzuschalten.

Der Auftraggeber wird dem Auftragnehmer alle jeweils für die ordnungsgemäße Ausführung des Auftrages notwendigen Informationen und Unterlagen rechtzeitig und vollständig zur Verfügung stellen. Der Auftragnehmer erbringt seine Beratungsleistungen auf der Grundlage der ihm vom Auftraggeber oder seinen Beauftragten zur Verfügung gestellten Daten, Unterlagen und Informationen. Diese werden vom Auftragnehmer auf Plausibilität überprüft. Die Gewähr für ihre sachliche Richtigkeit und Vollständigkeit liegt ausschließlich beim Auftraggeber.

Die Datenübermittlung zwischen Auftragnehmer und Auftraggeber erfolgt entweder per Post oder elektronisch mittels E-Mail mit Datei(en)-Anhang.

Beratungsleistungen werden grundsätzlich in schriftlicher Form dokumentiert. Mündlich erteilte Auskünfte sind nicht verbindlich.

Ändert sich die Rechtslage nach der Erledigung der in Auftrag gegebenen Leistungen, ist der Auftragnehmer nicht verpflichtet, den Auftraggeber auf Änderungen oder sich daraus ergebende Folgerungen hinzuweisen.

 

3. Angebote, Honorare, Fälligkeit

Alle Angebote sind freibleibend. Änderungen vorbehalten.

Der Auftragnehmer hat Anspruch auf ein Honorar zuzüglich der gesetzlicher Mehrwertsteuerspätestens ab dem Zeitpunkt der Leistungserbringung oder wie in der Auftragsbestätigung formuliert. Die Höhe des Honorars ergibt sich aus der bei der Auftragserteilung getroffenen Vereinbarung. Alle vereinbarten Honorare verstehen sich in Euro.

Solange keine Kostenzusage von anderer Stelle (Fördermittelgeber etc.) vorliegt, gilt der Auftraggeber als Gesamtschuldner des Coaching- bzw. Beratungshonorars.

Das Honorar wird mit Erledigung des Auftrages fällig, es sei denn zwischen den Parteien wird Abweichendes vereinbart. Bei Aufträgen deren Bearbeitungszeit mehr als vier Wochen beträgt, sind, soweit zwischen den Parteien nichts anderes vereinbart wurde, vom Auftraggeber regelmäßige Abschlagszahlungen zu leisten.

Die Abrechnung des Honorars erfolgt durch gesonderte Rechnungslegung. Das Honorar ist, sofern nichts anderes vereinbart wurde, sofort nach Rechnungsstellung und ohne Abzug fällig. Eine Zurückbehaltung oder Aufrechnung des Honorars ist nur zulässig, wenn die Ansprüche des Auftraggebers vom Auftragnehmer anerkannt sind oder rechtskräftig festgestellt wurden.

 

4. Terminabsage

Eine kostenfreie Absage des Coaching- bzw. Beratungstermins ist bis 3 Werktage vor dem vereinbarten Termin möglich (bei Montagsterminen gelten Samstag und Sonntag nicht), danach wird das Honorar in 75%iger Höhe fällig. Dies gilt auch für das kostenlose telefonische Erstgespräch, das in solchen Fällen mit 75 EUR zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer berechnet wird. Mit der Vereinbarung eines Termins zum Erstgespräch akzeptiert der Auftraggeber diese Regelung.

 

5. Copyright

Alle vom Auftragnehmer erstellten und dem Auftraggeber ausgehändigten Unterlagen sind, soweit nichts anderes vereinbart wurde, mit der Bezahlung des Honorars abgegolten. Die vom Auftragnehmer erstellten Unterlagen sind ausschließlich für die eigenen Zwecke des Auftraggebers bestimmt. Das Urheberrecht an den Unterlagen bleibt allein beim Auftragnehmer.

 

6. Haftung

Alle Auskünfte, Informationen und Ratschläge werden durch den Auftragnehmer nach besten Wissen und Gewissen und nach den Grundsätzen einer ordnungsgemäßer Berufsausübung erteilt. Eine Haftung für einen wirtschaftlichen Erfolg wird ausgeschlossen.

Der Auftragnehmer haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen des Dienst- oder Werkvertragsrechts, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.

Haftungs- und Gewährleistungsansprüche bezüglich der Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der der Dienstleistung zugrunde liegenden Datenbestände Dritter, insbesondere der von Behörden und Förderinstituten veröffentlichten Dokumente und Daten sind ausgeschlossen.

Der Auftragnehmer haftet auch nicht für Mangelfolgeschäden wie entgangene Gewinne, fehlende Einsparungen oder sonstige indirekte Schäden.

Der Versand bzw. die elektronische Übertragung jeglicher Daten erfolgt auf Gefahr des Auftraggebers.

 

7. Gewährleistung

Der Auftragnehmer ist verantwortlich, die vereinbarten Leistungen ordnungsgemäß zu erbringen. Die Leistungen gelten als ordnungsgemäß erbracht, wenn sie vom Auftraggeber ohne Widerspruch entgegen genommen wurden.

Etwaige Mängel sind dem Auftragnehmer unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Unrichtigkeiten wie Schreibfehler oder offensichtlich erkennbare Rechenfehler sind kein Mangel im Sinne dieser Bestimmung – sie können vom Auftragnehmer jederzeit beseitigt werden, ohne dass der Auftraggeber daraus Ansprüche herleiten kann.

Hat der Auftragnehmer einen Mangel oder eine Pflichtverletzung zu vertreten, ist er zur unentgeltlichen Nacherfüllung verpflichtet, es sei denn der Auftraggeber hat daran kein Interesse. Schlägt die geschuldete Nacherfüllung fehl, so kann der Auftraggeber wahlweise vom Vertrag zurücktreten oder Minderung verlangen.

Der Auftraggeber darf Schadenersatz nur bei Verschulden des Auftragnehmers und erst nach dem zweiten fehlgeschlagenen Nacherfüllungsversuch geltend machen.

Seitens des Auftragnehmers wird keine Gewähr dafür übernommen, dass durch die Erbringung der vereinbarten Dienstleistung durch den Auftraggeber bestimmte Ergebnisse erzielt werden können.

Das geltend machen von Ansprüchen des Auftraggebers wegen Mangelleistung des Auftragnehmers unterliegt einer Verjährungsfrist von sechs Monaten. Verhandlungen über Ansprüche aus diesem Vertragsverhältnis hemmen die Verjährung nicht.

 

8. Vertraulichkeit, Datenschutz

Der Auftragnehmer verpflichtet sich, über alle ihm Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen betrieblichen, geschäftlichen und privaten Angelegenheiten des Auftraggebers auch nach der Beendigung des Vertrages Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren, es sei denn, der Auftraggeber hat den Auftragnehmer von seiner Schweigepflicht entbunden. Diese Regelung gilt umgekehrt auch für den Auftraggeber.

Darüber hinaus verpflichtet sich der Auftragnehmer, die ihm zum Zwecke der Durchführung des Beratungsauftrages überlassenen Unterlagen sorgfältig zu verwahren und gegen Einsichtnahme Dritter zu schützen.

Der Auftragnehmer ist befugt, die ihm anvertrauten personenbezogenen Daten im Rahmen der Zweckbestimmung des Auftraggebers zu verarbeiten oder durch Dritte verarbeiten zu lassen. Der Auftragnehmer speichert während der Dauer der vertraglichen Beziehungen die Daten des Auftraggebers in elektronischer Form. Er verpflichtet sich zur Einhaltung aller in der Bundesrepublik Deutschland geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften und wird insbesondere die gespeicherten Daten des Auftraggebers ohne dessen Zustimmung keinem Dritten zugänglich machen.

 

9. Aufbewahrung und Herausgabe von Unterlagen

Der Auftragnehmer bewahrt die im Zusammenhang mit der Erledigung seines Auftrages ihm übergebenen Unterlagen, sowie den über den Auftrag geführten Schriftwechsel, grundsätzlich drei Jahre (ab Auftragserteilung) auf, sofern nicht zwingende gesetzliche Vorschriften eine längere Aufbewahrungsfrist vorsehen.

Nach Befriedigung seiner Ansprüche aus dem Auftrag hat der Auftragnehmer, auf Verlangen des Auftraggebers, alle Unterlagen herauszugeben, die er aus Anlass seiner Tätigkeit zur Durchführung des Auftrags von diesem erhalten hat. Dies gilt jedoch nicht für den Schriftwechsel zwischen dem Auftragnehmer und seinem Auftraggeber und für die Schriftstücke, die dieser bereits in Urschrift oder Abschrift besitzt.

Der Auftragnehmer kann von den zurückzugebenden Unterlagen Kopien fertigen und diese zum Nachweis seiner Tätigkeit zurückbehalten. Der Auftragnehmer ist nicht verpflichtet, spezielle Berechnungsprogramme oder andere Arbeits- und Hilfsmittel (Tools), die zur Erbringung der Dienstleistung erforderlich waren, herauszugeben.

Die Erfüllung von Aufbewahrungs- und Nachweispflichten gegenüber Dritten (z.B. Zuwendungsgebern) obliegt dem Auftraggeber.

 

10. Kündigung

Das Recht zur ordentlichen Kündigung eines erteilten Auftrages ergibt sich entweder aus der vertraglichen Vereinbarung oder, soweit dort nicht geregelt, aus den gesetzlichen Bestimmungen.

Kündigt der Auftraggeber aus wichtigem Grund, der nicht auf ein vertragswidriges Verhalten des Auftragnehmers beruht, so hat dieser Anspruch auf den Teil des Honorars, der den bereits erbrachten Leistungen entspricht.

 

11. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort für alle Verpflichtungen ist Diessen am Ammersee. Für die Durchführung des Auftrags gilt deutsches Recht. Gerichtsstand ist der Sitz der beklagten Partei.

Diessen am Ammersee, Mai 2016

 

 

 

© 2016 HANNICH SCHAARSCHMIDT UG (haftungsbeschränkt)